Indexsuche
Volltextsuche (Google)
Home | Suchhinweise | Über Acadepedia


Money Management

Das Money Management ist die Gesamtheit aller Maßnahmen, die zum Ziel haben das Kapital und die Handlungsfähigkeit eines Investors unter Berücksichtigung von Risiken (und Chancen) und Liquiditätsflüssen zu erhalten. Neben der Diversifikation ist das Money Management zentraler Bestandteil des Risikomanagements.

Klassische Vorgehensweise beim Money Management ist die Bestimmung des maximal hinnehmbaren Verlustes, die ein Anlagetitel oder das Gesamtportfolio verursachen darf, und die Sicherstellung dieser Verlustbegrenzung durch das Setzen von Stop-Loss-Limits. Die Festlegung von Stop-Loss-Limits orientiert sich im Idealfalle am Value-at-Risk (VaR), d. h. an dem größtmöglichen Verlustbetrag, der sich in einem bestimmten Zeitraum gemessen an der Volatilität der Anlage und ihrer absoluten Größe mit einer vorgegebenen Wahrscheinlichkeit ergeben kann. Dabei gilt die Faustregel: Je größerer der VaR einer Anlage ist, desto mehr steigt die Totalverlustwahrscheinlichkeit an, je geringer, desto geringer fallen die Gewinnchancen aus. Money Management umfasst daher stets ein Abwägen zwischen Kapitalerhalt und Wahrnehmung von Chancen. Die Lokalisierung von lohnenswerten Anlagen ist allerdings nicht Bestandteil des Money Managements, sondern lediglich die Positionsgrößenbestimmung unter Beachtung des VaR.

Eine Alternative zur Verlustbegrenzung stellt die Kapitalzuführung dar. Damit soll die zukünftige Handlungsfähigkeit gewährleistet sein, um einerseits lohnenswerte Investitionen eingehen zu können und anderseits Liquiditätsabflüsse, wie zur Tilgung von Wertpapierkrediten, sicherzustellen. Diese Vorgehensweise im Rahmen des Money Management ist nur opportun, falls das Festharren am Investment äußerst erfolgversprechend erscheint.

Autor: Dipl.-Bw. (FH) Michael Zabawa

Themenbezogene Links
keine Links vorhanden

Literatur / Diplomarbeiten
keine Links vorhanden
Ihr Link hier?
Acadepedia-Eule

Kontakt | Mediadaten | Impressum | Nutzungsregeln | Partner